Frauen 1: SGW – HSG Ettlingen 22:20 (11:10)

Verdienter Sieg nach Kopf-an-Kopf-Rennen

Am Sonntag, den 13.02.2022 trafen die Walldorferrinnen auf die HSG Ettlingen. Da die 1. Mannschaft den ersten Tabellenplatz dominierte, hielt Trainerin Iva Mollova eine motivierende Ansprache, um weiterhin an der Spitze zu bleiben. Die Devise galt: schnelles Spiel nach vorne.

Die erste Halbzeit startete turbulent, bei Minute 02:07 gab es auf Seite der Walldorferrinnen die ersten 2 Minuten. Trotz Unterzahl konnte das erste Tor durch Lena Schreck erzielt werden. In den folgenden Minuten konnten sich die Walldorferinnen nicht wie erwünscht absetzten, zu viele verschossene 7m und Tore waren auf Seiten der SGlerinnen zu verzeichnen, was den Ettlinger Damen in die Karten spielte. Erst ab der 25. Minute konnte ein kleiner Torvorsprung erreicht bevor es bei einem Stand von 11:10 in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass das Spiel von 7 Metern geprägt war. Da die Abwehr souverän stand, hatte die HSG deutlich Probleme sich durchzusetzen. Im Angriff der Walldorferrinnen zeichnete sich ein starker Mannschaftszusammenhalt aus und so konnte der Vorsprung auf 19:15 erweitert werden. Nach der Auszeit durch die HSG Ettlingen, versenkte Vanessa Köhler den 7 Meter und erweiterte den Spielstand auf 20:16. In den letzten Minuten erzielte die HSG durch Fehler in der Walldorfer Abwehr Tore und konnte sich noch einmal herankämpfen. Dennoch riss die Jagd der Walldorferrinnen nicht ab und so sicherten sie sich den Sieg mit 22:20.

Das Nachholspiel gegen die RN-Löwen steht nun noch aus und wird am 06.03.2022 in der Astoria-Halle ausgetragen. Kommt und feuert an!