Damen 1: TG Neureut – SGW 24:26 (15:13)

Am vergangenen Sonntag waren unsere Damen 1 in der Halle der TG Neureut zu Gast. Mit jeweils nur einem Sieg in den bisherigen Spielen stand für beide Mannschaften fest: Sie brauchten unbedingt mehr Pluspunkte, um in der verkürzten Saison nicht in die untere Tabellenhälfte zu rutschen. Der Druck war für die Walldorferinnen also gewaltig, nicht zuletzt, weil auch eine alte Bekannte den Weg zurück zum Team gefunden hatte – Iva Mollova steht nun interimnsmäßig als Trainerin wieder hinter den Mädels und die Freude sowie die Anforderungen sind groß!

Die Aufregung zeigte sich gleich zu Beginn der Partie. Die Neureuterinnen starteten stark sowie koordiniert und konnten sich bis zur 7. Minute schon mit 4 Toren absetzen. Langsam kämpfte man sich voran, doch im ersten Viertel ließen sich die Gegnerinnen ihren Vorsprung nicht nehmen. Einfach hatten sie es trotzdem nicht – bis zu Minute 20 wurden bereits sechs der insgesamt zwölf (!) 7-Meter von Seiten der Schiedsrichter vergeben. Am Ende der ersten Halbzeit zog die SGW dann an und setzte ihre Angriffe konsequenter um, mit einem Zwischenstand von 15:13 ging es in die Pause.

In der Kabine fand Iva klare Worte und rüttelte die Mannschaft wach. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit hätte man endlich Teamgeist und Siegeswillen gezeigt! Dies müsse man auch nach der Pause durchziehen! Gesagt, getan: Ein Tor nach dem anderen schmolz der Vorsprung der TG Neureut dahin. Bei jedem Treffer jubelte die ganze Walldorfer Mannschaft und bei Fehlern motivierten sich die Spielerinnen durchgehend gegenseitig. In Minute 39 konnte man so die Gastgeberinnen erstmalig überholen (16:17): Den Sieg vor Augen bauten die Mädels ihren Abstand auf zwischenzeitlich sogar 6 Tore aus (19:25 in Minute 50), woran auch die Torhüterin Laura einen beachtlichen Anteil hatte: Immer wieder parierte sie freie Bälle und unter Anderem auch 7-Meter! Der Vorsprung rettete den Damen 1 am Ende das Spiel, denn die Neureuterinnen nutzten die anschließende Torflaute der SGW aus (in den letzten 10 Minuten schossen die Mädels kein Tor mehr!). Es reichte aber nicht, um den Sieg der Walldorferinnen zu gefährden – mit großer Erleichterung und 2 Punkten im Gepäck traten sie nach einem Endstand von 24:26 die Heimfahrt an.

Liebe Iva, dieser Sieg ist für dich! Wir freuen uns sehr, dass du uns wieder unterstützt!

Am 21.11. spielen die SGW Damen 1 um 18 Uhr in der Astoria Halle gegen die TG 88 Pforzheim. Diese liegen aktuell in der Tabelle gleichauf (Platz 3 von 7). Ein spannendes Spiel ist vorprogrammiert und die Unterstützung von Fans uns Freunden wird wie immer gebraucht!