Damen 1: SGW – TV Schriesheim 23:27 (12:12)

Erneut bittere Niederlage gegen Schriesheim!

Aus dem Remis am letzten Wochenende gegen die TG Neureut wollten die Walldorf Tigers lernen, gingen hoch motiviert und gut vorbereitet ins Spiel, um diesmal zwei Punkte zu holen. Dieses Vorhaben scheiterte letztlich an mehreren Ecken.Am Sonntag, den 08.03.2020, traten die Damen gegen den Tabellensechsten aus Schriesheim an. Die schmerzliche Niederlage aus der Hinrunde sollte eine Wiedergutmachung finden. Das Spiel begann allerdings bereits hektisch, mit vielen Ballverlusten und vergebenen Torchancen auf beiden Seiten, so dass es nach 8 Minuten immer noch 3:3 unentschieden stand. Bis zur Halbzeitpause zeigte sich ein schnelles Spiel, geprägt von vielen Angriffs- wie auch Abwehrfehlern, sodass die Mannschaften mit einem 12:12 in die Pause gingen. Viele vergebene (freie) Chancen führten dazu, dass sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte.

Der Start in die zweite Halbzeit, der ein deutliches Aufbäumen der Heimmannschaft benötigt hätte, um einen Sieg zu erreichen, fiel allen Akteuren auf Walldorfer Seite sichtlich schwer. Die SGW fand nicht in ihre gewohnte starke Abwehrformation, war im Rückzugsverhalten eindeutig zu langsam und auch das Zuschieben von sich auftuenden Lücken gelang nicht. Die Torflaute im Angriff sorgte dafür, dass die Gegnerinnen weiter davonzogen. Auch die Umstellung in eine Manndeckung 4 Minuten vor Spielende konnte keine Punkte mehr retten. Somit war die 23:27-Niederlage besiegelt.

Die SGW Damen versuchen nun die zweiwöchige Spielpause zu nutzen, um an den Fehlern zu arbeiten und diese für die kommenden Partien in den Griff zu bekommen. Im nächsten Spiel treffen die Tigers erneut in heimischer Halle am Sonntag, den 22.März um 18.00 Uhr, auf die KuSG Leimen. Hier konnte im Hinspiel ein knapper 19:20-Sieg erreicht werden. Wir wollen uns weiterhin im oberen Tabellenbereich festigen, weshalb es wichtig wäre, zwei weitere Punkte auf dem Habenkonto verbuchen zu können. Für dieses Vorhaben hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer!