Damen 1: SGW – TSV Birkenau II 22:30 (11:16)

Rundenstart mit viel Potenzial nach oben!

Nach einer turbulenten, sehr kurzen Vorbereitung inklusive Trainerwechsel ging es für unsere Mädels am vergangenen Sonntag, den 11.09.22, zum ersten Rundenspiel der Saison 22/23. Unter der neuen Führung von Eike Neemann empfing das Team, gestärkt durch drei Neuzugänge
(Malika Mandel, Sabrina Hirth, Serena Clement), in der heimischen Halle den TSV Birkenau 2.

Nach langer Zeit durften es sich die Zuschauer auch endlich wieder ohne Masken auf der Tribüne gemütlich machen. Die vorherige Runde endete für die SGW1 erfolgreich als Gruppenerster. Durch die Aufteilung in zwei Ligen traten die Walldorferinnen jedoch zuletzt nicht gegen die Birkenauerinnen an, welche in ihrer Gruppe Vorletzte wurden. Demnach war die Heimmannschaft zwar aufgeregt, aber hochmotiviert.

Das erste Tor fiel direkt für die Tigers, welche ihren Gegnerinnen bis Minute 7 immer einen Schritt voraus waren. Ab dann schlichen sich allerdings mehr und mehr Fehler ein. Zudem machte den Mädels die offene Abwehr des TSV zu schaffen und es gelang ihnen nicht, variabel
genug zu reagieren. In die Halbzeitpause ging es folglich mit 11:16.

Auch nach Wiederanpfiff fand die SGW leider nicht richtig ins Spiel. Die fehlende Vorbereitungszeit machte sich nun doch bemerkbar – die Walldorferinnen konnten sich nicht richtig aufeinander einstellen und auch das Kämpfen mit- und füreinander wurde erschwert. Auf mehr als 5 Tore konnte man nicht mehr herankommen und schließlich endete das erste Rundenspiel mit einem deutlichen 22:30.

Doch die Köpfe werden nicht hängen gelassen! Aus dem Spiel kann einiges gelernt und mit in das kommende Training übernommen werden. Es gilt nun, den Trainingsrückstand aufzuholen und sowohl als Team untereinander, als auch mit dem neuen Trainer
zusammenzuwachsen!

Das wollen die Mädels beim nächsten Spiel zeigen. Am Sonntag, den 25.09.2022, wird um 16 Uhr bei der TG Neureut angepfiffen (Sporthalle Neureut 1, Unterfeldstraße 6, 76149 Karlsruhe-Neureut). Wir freuen uns auch dort wieder über lautstarke Unterstützung unserer treuen Fans und Freunde!

Danksagung: Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch noch an Adrian Gründler, der die Mannschaftsfotos und die Einzelportraits des Teams geknipst hat. Die Bilder sind super geworden!