Damen 1: SGW – SG Heidelsheim/Helmsheim 2 32:32 (20:19)

Letztes Heimspiel vor der Weihnachtspause: nichts für schwache Nerven!

Am vergangenen Sonntag fand das letzte Heimspiel dieses Jahres für die Walldorfer Damen statt. Den ersten Applaus des Abends holten sich allerdings unsere Superminis ab, die stolz mit der ersten Mannschaft einlaufen durften und sogar die Gegnerinnen zum Lächeln brachten. Als besagte Gegner empfing man die SG Heidelsheim/Helmsheim 2, welche sich in der Tabelle nur knapp über der SGW befindet – allerdings mit zwei Spielen mehr auf dem Zähler.
Nach der harten Niederlage im letzten Spiel und im Hinblick auf den bezwingbaren Gegner wussten die Mädels, dass die Punkte in der heimischen Halle bleiben mussten! Doch es sollte kein einfaches Spiel werden. Von Beginn an lieferten sich beide Mannschaften einen
schnellen Schlagabtausch, ein Tor jagte das nächste und kein Team konnte sich absetzen. Nach 10 Minuten stand es bereits 9:9, was auf beiden Seiten nicht gerade für eine gelungene Abwehrleistung sprach. In Minute 28 konnten sich die Walldorferinnen endlich einen 3-Tore- Vorsprung erkämpfen, bis zur Halbzeit war dieser aber wieder auf 20:19 geschmolzen.

In der Pause machten die Trainer Mischa und Michel klar: Für einen Sieg muss die Abwehr besser stehen! In der zweiten Halbzeit änderte sich jedoch nicht viel am Spiel, mal konnten sich die Tigers auf 2, einmal auch noch auf 3 Tore absetzen. Doch leichtfertig vergebene
Torchancen und Fehlpässe, sowie die unsichere Abwehr machten es den Gegnerinnen leicht, den Vorsprung von 29:26 auf 30:31 zu drehen. Kurz vor Schluss bei 31:32 schien alles entschieden, doch mit dem Schlusspfiff feuerte Lisa noch einmal den Ball ins Netz und bescherte der SGW somit immerhin einen verdienten Punkt.

Am Dienstag, den 13.12.22 findet um 20 Uhr das Nachholspiel in Walzbachtal statt. Über die Unterstützung von Fans und Freunden würden wir uns natürlich freuen!