Damen 1: SGW – SG Heidelsheim/Helmsheim 2 29:27 (13:13)

Spannendes Spiel vor leeren Zuschauerrängen

Am Sonntag, den 25.10.20, traten die 1. Damen der SGW gegen die 2. Mannschaft des SG Heidelsheim/Helmsheim an. Gegen Ende der vorherigen Woche war klar, dass die Tigers aufgrund der derzeitigen Coronalage, vorerst auf die Unterstützung der Zuschauer verzichten müssen. Die motivierende und einheizende Ansprache der Trainer in der Kabine machte allerdings Mut. Dieses Wochenende blieb nur ein Ziel: der erste Sieg.

Schnell konnte sich die Mannschaft der SGHH bis zur 4. Minute mit zwei Toren absetzen. Mit dem erfolgreichen sieben Meter von Vanessa Köhler fiel die Anspannung unserer Damen und es entstand ein Kopf an Kopf Rennen bis zur 13. Minute. Von da an konnte eine Führung mit drei Toren ausgebaut werden. Leider konnte dieser Vorsprung durch unsere Damen nicht verteidigt werden. Die SGHH nutzte die Lücken in der Abwehr und glich zur Halbzeit mit einem 13:13 aus.

Nach der Halbzeitpause konnten die Damen der SGW die Führung langsam aber sicher aufbauen.
Durch unsere Torfrau, Gabi Greiner, konnten drei wichtige Bälle gehalten und im Gegenstoß in Tore verwandelt werden. Die Damen der SGHH ließen nicht locker, sodass sie in der letzten Minute auf ein 28:27 herankamen.
15 Sekunden vor Spielende konnten die Tigers aufatmen, als Julia Neuert das 1:1 souverän für sich entschied und der Ball im Netz landete.
An diesem Abend konnten die 1. Damen der SGW die verdienten und hart umkämpften Punkte mit einem 29:27 Endstand für sich gewinnen.

Schlussendlich ist festzuhalten, dass dieses Spiel ein spannender und harter Kampf um zwei Punkte war. Trotz spürbar fehlender Unterstützung der Zuschauer herrschte eine sehr gute Stimmung innerhalb der Mannschaft. Durch den unermüdlichen Siegeswillen konnten die Tigers das Spiel für sich gewinnen.