Damen 1: SG Heidelsheim/Helmsheim 2 – SGW 27:28 (11:13)

Erster Sieg nach Auswärtskrimi!

Am Samstag, den 16.10.21, ging es zum zweiten Auswärtsspiel dieser Saison nach Heidelsheim. Direkt zu Beginn war klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde , denn der Gegner war ein Altbekannter. Gegen Heidelsheim/Helmsheim 2 lieferte man sich auch in der Vergangenheit spannende Spiele bei denen der Ausgang oft offen war. Doch das Ziel war klar: Ein Sieg muss her!

Die SGW Damen starteten gut ins Spiel, so dass man schnell mit einem 2:0-Spielstand in Führung ging. Durch Pässe der SG an den Kreisläufer und anfänglichen Abwehrproblemen schafften die Gastgeber es immer wieder den Torvorsprung zu egalisieren (7:7 17. Min, 9:9 22 Min). Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Nach einer Auszeit trat man in der Abwehr früher raus und fand einen besseren Zugriff in der Abwehr, was dazu führte, dass starke Würfe aus dem Rückraum verhindert werden konnten. Auf der Gegenseite taten sich die SGHH-Damen schwer und bissen sich mehrmals an Torfrau Laura Zivkovic die Zähne aus, die die Bälle stark parierte, so dass man sich mit einem Halbzeitstand von 11:13 in die Kabine verabschiedete.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Walldorfer Damen an ihre gute Leistung der letzten Minuten aus der 1. Halbzeit an und konnten auch in der 2. Spielhälfte den vom Trainer geforderte Kampfgeist zeigen. Die Pässe der Gegner an den Kreisläufer konnten besser unterbunden werden und auch im Angriff wurden durch Spielzüge Lücken gezogen, die man konsequent ausnutzte, so dass man in der 39. Minute mit 5 Toren führte. Einen erheblichen Anteil an dem Sieg hatte auch Spielmacherin Vanessa Köhler, die stark aufspielte und insgesamt 12 Tore  erzielte (12/3).
Durch viele 2min-Strafen auf Seiten der SGW schmolz der Vorsprung allerdings Stück für Stück dahin. Im Zuge dessen schafften die Gastgeberinnen den erneuten Ausgleich knappe 4 ½ Minuten vor der Schlusssirene (26:26). Durch vereinte Kräfte und starke 1:1-Situationen holte man eine 2min-Strafe raus und baute einen 2-Torevorsprung auf. Doch die Gastgeber kämpften weiter und konnten keine 20 Sekunden später in der 59. Minute den Anschlusstreffer verzeichnen. Im letzten Angriff setzte sich Olivia Schahn nach einem Fehlwurf gegen die Spieler der SGHH durch, rettete den Abpraller und damit den ersten Sieg der Saison.

Mit diesem Erfolg startet man nächstes Wochenende gestärkt und voller Elan ins erste Heimspiel seit der Corona-Pause. Es gilt an die Stärken des vergangenen Spiels anzuknüpfen.

Vorschau: Am Sonntag, den 24. 10., ist die TS Mühlburg zu Gast in der Astoria Halle. Spielbeginn ist um 18 Uhr.