B-Jgd (w): HSG TSB Weinheim/TV Oberflockenbach – SGW 16:20 (7:13)

Sieg beim Tabellenführer

Beim bisher verlustpunktfreien Tabellenführer konnten unsere Mädels einen Auswärtssieg landen und 2 Punkte auf der Habenseite verbuchen. Wissend, dass wir das Spiel gegen die HSG zu Hause verloren hatten, wollten wir von Beginn an die HSG Mädels nicht ins Spiel kommen lassen. Insbesondere galt es eine Spielerin am Tore werfen zu hindern, die schon im Vorspiel sehr erfolgreich gewesen war.

Die Abwehr hatte zunächst große Probleme, sich auf das Angriffssystem der HSG Mädels mit 2 Kreisspielerinnen einzustellen. Bei einem Team Time out erhielten unsere Mädels die entsprechenden Verhaltensweisen aufgezeigt. Und man darf feststellen, dass sich die Mädels konsequent daran gehalten haben, auch wenn es nicht ganz gelungen ist, den Rückraum komplett am Tore werfen zu hindern.  Aber ab diesem Zeitpunkt setzten unsere Mädels die Angreiferinnen unter Druck und wir verbuchten Ballgewinne, die konsequent zu Torerfolgen genutzt wurden. Im Angriff schafften wir es, die Abwehr der HSG ein ums andere Mal durch Einlaufen und 1 gegen 1 Situationen auszuspielen. Bis zur Halbzeit konnten wir uns mit 6 Toren Unterschied (7:13 Toren) absetzen.

Die zweite Halbzeit wollten wir so angehen, wie die erste geendet hat. Leider stotterte unser Angriffsspiel. Es fehlte der ruhige Spielaufbau und das Warten auf sich bietenden Torchancen. Es wurde viel zu schnell und leichtfertig aufs Tor geworfen und die Torhüterin der HSG konnte auch einige platzierte Torwürfe entschärfen. Aber unsere Abwehr stand nach wie vor gut und auch unsere Torhüterin zeigte ihr Können. Die HSG Mädels konnten zwar die 2. Halbzeit mit 9:7 Toren gewinnen. Unter dem Strich feierten wir einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg mit 16:20 Toren. Mit diesem Sieg konnten wir den Kampf um die Staffelmeisterschaft der 2. Bezirksliga Nord wieder offen gestalten. Sollten die HSG Mädels noch einen Punkt abgeben und wir die restlichen Spiele erfolgreich gestalten, rückt die Staffelmeisterschaft in greifbare Nähe. Aber bis dahin ist noch ein sehr weiter Weg. Wir wünschen uns zunächst, dass die erkrankten und verletzten Spielerinnen wieder gesund werden und die Mannschaft in den kommenden Meisterschaftsspielen unterstützen.

Das nächste Heimspiel steigt am Sonntag, 16.02.2020, 15:45 Uhr gegen den TSV Phönix Steinsfurt. Dieses Spiel wird kein Selbstläufer. Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen wir die gezeigten Leistungen in den letzten beiden Spielen mindestens wiederholen. Wir freuen uns auf eine lautstarke Unterstützung von unseren Fans.

Mannschaftsaufstellung (in Klammer gesetzt die erzielten Tore/7m):

Angie, Sofia, Meher (1), Emilia (2), Florentine (2), Nathalie, Cecilia (7), Linda, Lisa (3/1), Sarah (4/1), Leonie D (1), Lina

Trainerteam: Lena Heiler, Michaela Krieg, Jürgen Brachmann

(JB)