Damen 1: HSG St.Leon/Reilingen II – SGW 25:27 (15:19)

Hart erkämpfter Außwärtssieg in St. Leon geglückt!

Am vergangenen Sonntag, den 24.02.2019, trafen die SG Damen im Derby auf den Tabellenzweiten, die HSG St.Leon/Reilingen II. Nach der letzten Niederlage gegen Malsch reisten die Walldorferinnen mit dem Willen an, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Mit vollem Bewusstsein darüber, dass die HSG im Harres lediglich eine Partie in dieser Hallenrunde verloren hatte, eröffnete die SG das Spiel mit konsequenten Torabschlüssen, so dass man ab der 3.Minute 0:2 führte. Die Astorstädterinnen dominierten im Angriff gegen St. Leon/Reilingen und konnten somit ihren Torvorsprung stetig ausbauen, so dass ab der 25.Minute 5 Tore auf der Anzeigetafel die beiden Mannschaften voneinander trennten. Der Kampfgeist der Walldorferinnen war über die ganze 1.HZ geweckt und so kämpfte das Team um jedes Tor. Dank der starken Abwehr und der großartigen Leistung unserer Torwärtin Gabi konnte die Mannschaft der Walldorf Astoria mit einem Stand von 15:19 in die wohlverdiente Pause gehen.

In der Kabine ging man auf das Abwehrverhalten ein. Trainerin Jean erinnerte ihre Mannschaft daran, in jeder Situation wachsam zu sein, um auch die bisher schwer verteidigten Rückraumwürfe besser unter Kontrolle zu bekommen. Zurück auf dem Spielfeld zogen die Mädels von der HSG das Tempo an. Offenbar vom Trainer wachgerüttelt, stand ihre Abwehr fest auf der Matte. Dies bekam auch die SGW deutlich zu spüren, denn binnen 6 Minuten schmolz der so hart erkämpfte Torvorsprung zugunsten der HSG dahin. Jedoch hielt das die Damen von der SG Walldorf nicht davon ab, weiterhin ihre Torchancen zu suchen und zu nutzen, was erneut im einem 3-Torevorsprung mündete. Nichtsdestotrotz spielten die St.Leonerinnen immer wieder auf und egalisierten zum 2.Mal 7 Minuten vor Spielende. Von nun an stand das Spiel für beide Teams auf Messers Schneide. Doch genau in dieser entscheidenden Phase blühte die SG noch einmal auf. In der Abwehr ließ man nur noch wenige Würfe zu und wenn diese doch gelangen, parierte Gabi diese entschieden.  Schlussendlich triumphierten die 1. Damen der Walldorf Astoria mit 25: 27 und holen zwei sehr wichtige und wohlverdiente Punkte auf ihr Konto.